Zentrales Lager, Bad Homburg - Runde 4

In der U12 hat Henning Musch es auf stolze 3 von 4 Punkten geschafft, und ist somit als 9. gesetzt. Merle Schmidt hat es leider nur auf 1,5 von 4 Punkten geschafft.

Mit 4 von 4 Punkten zeigt Jonas Renk, dass er das U18-Open gewinnen will. Allerdings waren bis jetzt auch alle seine Gegner DWZ-technisch im Nachteil.

Im der selben Klasse hat auch Jan Buchholz gegen teils stärkere Gegner 2,5 von 4 Punkten errungen.

Die mit ihm verwandte Maja Buchholz hat in der U14-U18w-Klasse 3 von 4 Punkten erzielt.

In derselbigen wurde das Top-SK-Langen-Mädchen-Duell, Katharina Reinecke gegen Helene Flach, ausgetragen, welches Remis ausging. Beide haben aktuell 3 von 4 Punkten.

Jannik Eurich hatte es nicht ganz so leicht, da er mitunter auch gegen Oliver Stork, den Besten des ganzen ZLs (2200 DWZ), spielen musste. Dennoch hat er 2,5 von 4 Punkten erreicht.

Florian Karl startete ambitioniert in das Turnier, da er gegen einen 1945er remisierte. Somit erzielte er 2 von 4 Punkten.

Florian Karl und Jonas Renk gewannen zudem, als Team  'OSHGNACKNAK',  das Teamblitzturnier mit sourveränen 7 aus 7 Punkten. Florian Karl gewann auch noch mit 35 Schlägen das Minigolfen.

Alle haben Spaß und blicken entspannt auf den morgigen Tag.

- Jonas Renk, Jan Buchholz

Mehr als ordentlicher Auftakt bei der Hessischen Jugend-Einzelmeisterschaft

Neun weitere Langener/innen treten in den weiteren Altersklassen bei der Hessischen Jugend-Einzelmeisterschaft an; nur in der U 14 sind wir nicht vertreten.

In der U 12 hat Henning Musch mit 2 aus 2 eine weiße Weste, Merle Schmidt steht bei 50 Prozent. Am zweiten Tag verloren beide ihre Partie.

In der U 16 holte Jannik Eurich 2 aus 2. In der dritten Runde musste er aber gegen Oliver Stork (DWZ 2200) passen.

In der U 18 startete Florian Karl mit einem Remis mit Schwarz gegen den an Nummer 1 gesetzten Tobias Kühner. Mit Weiß erzielte er dann ein weiteres Remis. gegen einen schwächeren Gegner. In der dritten Runde gelang dann der erste Sieg.

Im gemischten Mädchenwettbewerb stehen Helene Flach und Katharina Reinecke auf den Plätzen 1 und 2 der Setzliste. Katharina holte die beiden ersten Punkte, Helene Flach und Maja Buchholz gaben jeweils ein Remis ab. In der Runde 3 siegte Helene Flach, während Katharina und Maja remisierten.

In der offenen Klasse machte Jonas Renk mit 3 Punkten aus 3 Partien deutlich, dass er zu den Favoriten zählt. Jan Buchholz startet mit 1:1 Punkten und dann einem weiteren Sieg.

Langener Grundschulschachturnier 2019

                                              LANGENER

GRUNDSCHUL-

SCHACHTURNIER 2019

AUSGERICHTET VOM SCHACHKLUB LANGEN E.V.
AM SAMSTAG, 23. MÄRZ 2019 VON 10:00-15:00 UHR
IN DER LUDWIG-ERK-SCHULE (KUNSTWERKSTATT GEBÄUDE A),
BAHNSTR. 40-42, 63225 LANGEN


TEILNEHMENDE:
Schüler und Schülerinnen aller Grundschulen aus Langen, Dreieich und Egelsbach.
Das Startgeld beträgt 3 Euro. Die Eltern sind während des Turniers für die Aufsicht
ihrer Kinder selbst verantwortlich. Getränke und Snacks werden auf dem
Schulgelände zu günstigen Preisen angeboten.


TURNIERMODUS:
7 Runden Schnellschach (15 Minuten Bedenkzeit je Spieler/-in und Partie) im
Schweizer System. Beginn der ersten Runde ist um 10:00 Uhr.


PREISE:
Der oder die Gesamtsieger/-in, das beste Mädchen sowie die Besten jeder Klassenstufe
(1. – 4. Klasse) gewinnen jeweils einen Pokal. Alle Teilnehmenden erhalten
außerdem eine Urkunde und eine Medaille.


ANMELDUNG:
Die Anmeldung mit Bezahlung des Startgelds ist bis zu 30 Minuten vor Turnierbeginn
möglich. Zur besseren Planung wird bis zum 21.03.2019 um eine Voranmeldung per
email gebeten bei schulschach(at)sklangen.de. Bitte dabei angeben: Name,
Geschlecht, Geburtsdatum, Schulklasse, Schule. Persönliche Daten und Bilder der
Teilnehmenden werden nur nach Einverständniserklärung der Eltern veröffentlicht.


KONTAKT :
Claudia Thomas
 (Jugendleiterin Schachklub Langen)
Jörn Adamczewski-Musch
 (Beauftragter Schulschach Schachklub Langen)
Mail: schulschach(at)sklangen.de

Druckversion

 


Aktuelle Informationen zum Turnier:

Es war ein sehr schönes Turnier! Vielen Dank an alle Kinder, Eltern und Helfer!

Teilnehmende:

Derzeitige Anzahl der gemeldeten Spieler/-innen: 22 (Stand 22.03.2019)

Verpflegung:

Während des Turniers wird der Förderverein der Ludwig-Erk-Schule Langen die Versorgung mit Snacks und Getränken übernehmen. Vielen Dank dafür! Vorgesehen sind Würstchen, Mini-Pizzen und süße Kleinigkeiten.

 Ergebnisse:

Die Tabelle am Ende des Turniers

Fotogalerie:

Herr Leonhardt eröffnet das Turnier

Grußansprache zur Eröffnung des Turniers durch Herrn Leonhardt, Direktor der Ludwig-Erk-Schule Langen


Eine Runde des Turniers

Während des Turniers sind die Kinder konzentriert bei der Sache und kämpfen um jede Figur.


Die Sieger des Grundschulturniers 

Die Sieger des Turniers in den verschiedenen Wertungen (v.l.n.r):

Leo Mielke (Klasse 2), Damon Steigerwald (Klasse 1), Helene Walter (bestes Mädchen), Panos Bogiatzis (Gesamtsieg), Henning Musch (Klasse 4), Dimi Bogiatzis (Klasse 3)

 


(Jörn Adamczewski-Musch)

Schachturnier an der Albert-Schweitzer-Schule

Am 28.10. gab es in der Langener Albert-Schweitzer-Schule wieder ein Schachturnier für die Kinder aus Langen, Dreieich und Egelsbach. Damit knüpft der Schachklub Langen an eine lange Tradition von Schulschachturnieren an, die bis vor einigen Jahren als Einzel- oder Mannschaftsturniere abwechselnd an den Langener Grundschulen ausgerichtet wurden. Die Förderung des Schachspiels für Kinder und insbesondere an den Grundschulen ist für den Schachklub ein Herzensanliegen. Unvergessen sind bei vielen Kindern und Jugendlichen die Turniere, bei denen Schüler innerhalb der Schulen ihre Meisterschaften spielten, und sogar auf hessischer oder nationaler Ebene an Schulschachturnieren Erfolge feierten.  

So trafen sich am Samstag drei Mädchen und elf Jungs bis zum Alter von elf Jahren im Mehrzweckraum der Albert-Schweitzer-Schule, um sich mit ihren Altersgenossen zu messen. Nach einer kurzen Begrüßung durch die Schulleiterin Barbara Busch wurden die Schachuhren gestellt und sieben Runden nach Schweitzer System mit jeweils fünfzehn Minuten Bedenkzeit gespielt. Nach spannenden Spielen konnten Merle Schmidt als beste Schachspielerin und Liam Kürschner als bester Schachspieler dieses Turnier für sich entscheiden.

Schulschach am 28.10. in der ASS Langen

(Norbert Riegel)

LED Schülerschachturnier 2017

                                                                           

 http://1.bp.blogspot.com/-9jULaVD1B2Y/UXQTLEaSbdI/AAAAAAAAAUo/H3KRVTyx20o/s0/Logo%2BSK%2BLangen.png

   

                                                          

Kinder-Schach-Turnier

 

ausgerichtet vom Schachklub Langen e. V.

am Sa., 28. Oktober 2017 um 10:00 Uhr

Siegerehrung ca. 16:00 Uhr

 in der Albert-Schweitzer-Schule (Haus 1, Mehrzweckraum),

Berliner Allee 35, 63225 Langen

 

 Startberechtigung:

Kinder im Alter von 7-11 Jahren aus Langen, Dreieich und Egelsbach.

Startgeld: 3 Euro pro Schachspielerin oder Schachspieler.

 Turniermodus:

Schnellschach (2 x 15 Minuten), 7 Runden Schweizer System

Bei Punktgleichheit zählt die Buchholzwertung.

 Preise:

Die ersten drei Schachspielerinnen und Schachspieler erhalten einen Pokal. Es gibt weitere kleine Preise für alle Teilnehmer.

 Verpflegung:

Für Snacks und Getränke zum kleinen Preis ist gesorgt!

 Anmeldung:

Anmeldung bis 20 Minuten vor Turnierbeginn möglich. Eine Voranmeldung ist nicht notwendig. Um die Verpflegung, die Räumlichleiten und die benötigten Schachbretter besser planen zu können, bitten wir trotzdem um eine kurze Info an Claudia.Thomas@gmx.de, nriegel@gmx.de oder an Euren Schach-AG-Leiter.

  

 

Dreieichschüler für Hessenfinale qualifiziert

Am Mittwoch, 15. Februar 2017 haben sich Helene Flach, Florian Karl, Simon Karl und Alexander Reinecke erneut für das Hessenfinale im Schulschach (WK III) am 9. März 2017 in Neustadt qualifiziert. Die zweite Runde im Schulschachmannschaftswettbewerb wurde in der Helmholtzschule, Frankfurt ausgetragen. 5 Runden mit einer Bedenkzeit von 30 Minuten mussten gespielt werden.

Der Wettkampf begann für die Langener mit der Partie gegen Darmstadt mit Farbwechsel gegenüber der ersten Runde. Die Anspannung war auf beiden Seiten sehr hoch, da man das Remis aus der ersten Runde noch vor Augen hatte. Für einen sicheren Einzug ins Finale musste hier aber ein Sieg her, den sich das Team souverän mit 3,5 zu 0,5 Brettpunkten sicherte. In den folgenden drei Runden konnten wieder volle Mannschaftspunkte geholt werden, so dass die Langener mit dem Favoriten Oberursel auf 8 Mannschaftspunkte kamen.

Da die Finalteilnehmer mit Oberursel und Langen schon nach der 4. Runde feststanden, trennten sich die beiden Mannschaften einvernehmlich mit einem Remis.

Man darf vermuten, dass der Hessenmeister 2017 im Schulschach aus dem Rhein-Main-Gebiet kommt! An Oberursel vorbeizuziehen, wird auf jeden Fall für Langen eine harte Nuss.

(Birgitta Karl)

Dreieichschule im Hessenfinale am 3. März 2016

Am 12. Februar hat sich die Schulmannschaft der Dreieichschule mit Helene Flach, Florian Karl, Simon Karl und Alexander Reinecke neben der Edith-Stein-Schule Darmstadt für das Hessenfinale der Schulschach-mannschaftsmeisterschaften in der Wettkampfgruppe III qualifiziert.

(Birgitta Karl)

 

Hibbdebach Dribbdebach am 11. Februar: 2. Platz für Dreieichschule

Am Donnerstag, 11. Februar haben 9 Schüler der Dreieichschule, alles Vereinsspieler des Schachklubs, am 26. Hibbdebach gegen Dribbdebach Turnier der Frankfurter Sparkasse teilgenommen. Ausgerichtet wurde das Turnier wie immer von der hessischen Schachjugend.

Die Schüler starteten in der Kategorie "Weiterführende Schulen I" bis 14 Jahre in einer Achtermannschaft unter insgesamt 43 Mannschaften.

Die erste Runde wurde gegen die Friedrich Ebert Schule Frankfurt, die später auf dem 42. Platz landeten, 8:0 gewonnen. In den folgenden 4 Runden bekam die Dreieichschule nur noch Gegner, die später unter den ersten 10 landeten.

Ergebnisse im Einzelnen:

2. Runde gegen Lessing I Frankfurt: 7:1

3. Runde gegen Main Taunus Hofheim: 4,5:3,5

4. Runde gegen Anna-Schmidt Schule Niedererlenbach: 6:2

5. Runde gegen Albert-Einstein Schwalbach 4,5:3,5

Durch die 5 Siege holten sich die Schüler die vollen 10 Mannschaftspunkte. Am Ende mussten die Brettpunkte über das Endergebnis entscheiden, da das Gymnasium Oberursel auch nur Siege verbuchte.

Mit zwei Brettpunkten weniger als Oberursel freuten sich die Dreieichschüler über den Pokal für den 2. Platz.

Für die Dreieichschüler unterschiedlichster Spielstärken aus den Klassen 5 bis 8 war das ein tolles Erlebnis.

(Birgitta Karl)

Spieler hinten von li nach re: Jan Buchholz, Florian Karl, Alexander Reinecke, Helene Flach

Spieler vorne von li nach re: Moritz Ballay, Simon Riegel, Simon Karl, Kai Distel, Noel Mrosek

Hibbdebach Dribbdebach am 11. Februar 2016

Die Dreieichschule ist am Donnerstag, 11. Februar beim Schulschachturnier Hibbdebach Dribbdebach mit einer Achtermannschaft bis 14 Jahre vertreten. Dieses Turnier wird jedes Jahr unter der Schirmherrschaft der Frankfurter Sparkasse ausgetragen.

(Birgitta Karl)

Dreieichschule ist hessischer Vizemeister und qualifiziert sich für Deutsche Meisterschaft

 

Der Dreieichschulmannschaft macht im Schach so schnell keiner was vor!

Die Sporthalle der Gesamtschule Obersberg in Bad Hersfeld war am 12. März 2015, wie schon so oft, der Austragungsort für das Landesfinale des Hessischen Schulschach-Mannschaftswettbewerbs 2015. Nach dem gewonnenen Schulschachpokal 2014 wurde noch die zweite Runde der Mannschaftsmeisterschaften in Frankfurt mit Erreichen des 2. Platzes gespielt. Der größte Konkurrent war in dieser Runde das Gymnasium Oberursel, den die Mannschaft dann auch im Hessenfinale leider ganz knapp nicht besiegen konnte.
 
Die ambitionierte Schachmannschaft der Dreieichschule, alle ebenfalls Vereinspieler,
 
Helene Flach 7f
Florian Karl 7f
Simon Karl 5f
Daniel McManamon 5b
 
holte sich, dank toller Strategien, den hessischen Vizemeistertitel und somit auch die Eintrittskarte für die Deutschen Schulschach-Mannschaftsmeisterschaften vom 7. bis 10. Mai 2015 in Bad Homburg.

Das Team der Dreieichschule, freut sich mit Betreuerin, Birgitta Karl, über den hessischen Vizemeistertitel. Für die deutschen Meisterschaften wünschen wir viel Erfolg!

 

Dreieichschule qualifiziert sich für das Hessenfinale am 12. März 2015

Die Schulschachmannschaft der Dreieichschule, Helene Flach, Florian Karl, Simon Karl und Daniel McManamon haben sich heute mit Rang 2 unter 5 Mannschaften für das Hessenfinale in Bad Hersfeld qualifiziert.

Die 1. Runde war für die Mannschaft spielfrei. Diese Zeit nutzten die Spieler, um sich die Spielweise ihrer Gegner genau anzuschauen. In der 2. Runde erlitt die Mannschaft ihre einzige Niederlage mit 1,5 zu 2,5 gegen Oberursel, die in der Endabrechnung den 1. Platz belegten. Gegen einen DWZ-stärkeren Gegner an Brett 1 konnte Helene ein Remis holen und Simon an Brett 3 einen Sieg.

Gegen Frankfurt und Bad Camberg holte die Mannschaft je 3,5 Brettpunkte. In der letzten Runde haben die Spieler dann einen 4:0 Sieg gegen die schwächste Mannschaft Hanau erreichen können.

In der Gesamtabrechnung holte Helene gegen sehr starke Gegner 2,5 aus 4 ohne Niederlage. Florian und Daniel konnten 3 von 4 Partien für sich entscheiden. Simon siegte in allen 4 Runden.

 

(Birgitta Karl)

Mannschaftsmeisterschaften 2014/2015 - Vier Langener Schulen in der 2. Runde

Am Freitag, 6. Februar 2015 wird die 2. Runde der hessischen Schulschachmannschaftsmeisterschaften in der WK4 im Heinrich von Gaggern Gymnasium in Frankfurt ausgetragen.Helene Flach, Florian Karl, Simon Karl und Daniel McManamon wollen sich dort die Eintrittskarte für das Hessenfinale am 12. März 2015 holen.

Im Wettbewerb der Grundchulen haben sich die Schüler der Wallschule und der Geschwister-Scholl-Schule qualifiziert. Die Albert-Schweitzer-Schüler sind durch den 1.Platz beim Hessichen Schulschachpokal bereits vorqualifiziert. Die drei Langener Grundschulen kämpfen - ebenfalls am 6. Februar- in der Albert-Schweitzer-Schule mit der Erasmus Grundschule aus Offenbach und der Dornbachschule aus Oberursel um den Einzug ins Hessenfinale.

Wir wünschen den vier Langener Schulmannschaften am 6.2. Viel Erfolg !

Schulschach

Zum Schachspielen haben die Schüler an vielen Schulen in Langen und Umgebung zahlreiche Möglichkeiten. Im Schuljahr 2013/2014 konnten interessierte Grundschüler z.B. in Langen an
- der Geschwister–Scholl-Schule,
- der Albert-Schweitzer-Schule,
- der Wall Schule und
- der Ludwig Erk Schule sowie an 
- der Selma-Lagerlöf-Schule in Buchschlag,
- der Gerhardt Hauptmann Schule in Sprendlingen und
- an der Wingert Schule in Offenthal
in den Schach-Kursen unseres Vereinsmitgliedes Leander Lehnert das königliche Spiel von Grund auf erlernen oder ihre Kenntnisse weiter vertiefen.
Bei den weiterführenden Schulen gibt es Schach-AGs an der Albert-Einstein-Schule in Langen und an der Bertha-von-Suttner Schule in Mörfelden.

Daneben organisiert der Schachklub zusammen mirt den Schulen aus Langen, Egelsbach und Dreieich in der Regel einmal pro Schuljahr ein Schulschachturnier. Außerdem nehmen die Schüler bei verschiedenen Mannschaftsturnieren teil, bei denen sie ihre Schachkünste mit anderen Schulen auf regionaler, auf hessischer oder sogar auf deutscher Ebene vergleichen können. 

So fuhren z.B. am Donnerstag, 10. Oktober 2013 über 35 schachbegeisterte Kinder der Geschwister-Scholl-Schule, der Albert-Schweitzer-Schule, der Albert-Einstein-Schule und der Dreieichschule mit dem Bus nach Bad Hersfeld zum Schulschachpokal. Nach jeweils sieben runden Schnellschach hatten sie ihr Ziel, das schon gute Ergebnis des Vorjahres noch zu steigern, mit insgesamt drei Pokalen mehr als erfüllt. Die Schüler Geschwister-Scholl-Schule konnten sogar den Meistertitel der Hessischen Schulschachmeisterschaften mit nach Langen nehmen.

Auch beim jährlichen "Hibbdebach-Dribbdebach", dem bekanntesten Schulschachturnier in der Region Frankfurt, belegten die Langener Schulmannschften gute Plätze.