Erfolge beim 3. Gernsheimer Grundschulpokal

Am Sonntag, 6. Mai, haben 3 der jüngsten Vereinsmitglieder am 3. Gernsheimer Grundschulpokal erfolgreich teilgenommen. Gespielt wurden 7 Runden in einem gemeinsamen Turnier aller 31 Teilnehmer (inklusive Kindergartenkinder). Natürlich ließ bei den meisten jungen Teilnehmern die Konzentrationsfähigkeit im Laufe der Runden nach und so gab es insbesondere in den letzten Runden einige ungewöhnliche Partieverläufe zu bestaunen. Die Teilnehmer vom SK Langen schlugen sich trotzdem gut. Bei knappen Abständen belegten Neo Mielke und Moritz Panzer die Plätze 13 und 17, was in der Wertung der Erstklässler den 1. und 3. Platz bedeutete und somit konnte sich Neo bei seinem ersten externen Turnier gleich über einen Pokal freuen. Helene Panzer belegte in der Kindergarten-Wertung den 2. Platz und konnte dabei im direkten Duell sogar die spätere Siegerin der Kindergarten-Wertung bezwingen. Das Turnier war kindgerecht organisiert und ist auch für Turniereinsteiger sehr zu empfehlen. Vielleicht haben wir im nächsten Jahr dann noch mehr Teilnehmer vom SK Langen…

Einen Link zu den Ergebnissen mit ein paar Fotos gibt es auch (http://www.sk1980gernsheim.de/2018/05/06/3-grundschulpokal-2018/

(Moritz Mielke)

Ein erfolgreicher Tag für unsere U10 Mädchenmannschaft

Isalie Schilling, Jiya Palakalodil, Luise Frank und Annika Mosch (unseres jüngste Mädchenteam) spielten am Samstag, dem 21.04., beim HMWJ in Offenbach eifrig mit und sind Hessische Meisterinnen U10 geworden!!!

Gegen insgesamt 8 Mädchenteams galt es anzutreten, die fast alle älter waren. Die anfängliche Aufregung verflog jedoch schnell, nachdem die ersten Züge gemacht waren. Zwischen den Runden war durch das Team des VSG 1880 Offenbach für das leibliche Wohl bestens gesorgt. Insgesamt ein schöner Schachtag in der Leibnizschule Offenbach.

In dem Bericht der Hessischen Jugend sind unsere Mädchen unter dem Link zu sehen.

Das Mädchenteam zusammen mit Maja Buchholz - und leuchtenden Vereins-T-Shirts

Vier Langener Mädels sind bei der Deutschen dabei

Sensationell - vier Langenerinnen sind vbei der Deutschen Jugend-Einzelmeisterschaft in Willingen dabei: In der U 18 Leonore Poetsch und Katharina Reinecke, in der U16 Helene Flach und in der U12 erstmals Maja Buchholz!

Glückwunsch und viel Spass und Erfol dann in Willingen!!

 

Hessische Jugend-Einzelmeisterschaften beendet

Die Langener Teilnehmer der Altersklassen U12-U18 v. l. n. r. Jonas Renk (U18), Maja Buchholz (Blitzmeisterin U12w), Helene Flach (Hessenmeisterin U16w und Dritte Blitz U16w), Katharina Reinecke (Hessenmeisterin und Blitzmeisterin U18w), Alexander Reinecke (U14) und Jannik Eurich (Vizemeister U18 Open). Es fehlen Florian Karl (U16) und Merle Schmidt (U12). Die weiteren Langener Teilnehmer Henning Musch sowie Benedikt und Moritz Panzer hatten ja vorher gespielt.

Alle Infos unter

Website HSJ

Vielleicht kommt ja noch ein Artikel eines Teilnehmers/einer Teilnehmerin dazu.

Hessische Blitz-Jugend-Einzelmeisterschaften

In der Altersklasse U12 erreicht Maja Buchholz unter 51 Teilnehmer/innen den 9. Platz und war damt das besplatzierte Mädchen. Katharina Reinecke landete in der U18w auf dem ersten, Helene Flach in der U16w auf dem dritten Platz. Als Fünfter von 18 war Jonas Renk in der U18 gut platziert.

Gründaupokal mit Maja und Florian

Maja und Florian haben ihren Schachklub am Sonntag, 18. März bestens beim Gründaupokal, einem zum wiederholten Male stattfindenden Blitzturnier, vertreten.

Maja sicherte sich den Pokal für den 5. Platz in der U12 und Florian erreichte den 3. Platz mit Pokal in der U16.

(Birgitta Karl)

 

Schachmannschaft der Dreieichschule qualifiziert sich für das Landesfinale!

Unsere jungen Vereinsspieler Alexander Reinecke, Simon Karl, Maja Buchholz und Simon Riegel haben in Frankfurt ein gutes Schulschachturnier gespielt. Es war die 2. Runde desb Schulschach Mannschaftswettbewerbs WK III.
Schon nach der vierten Runde stand fest, dass unsere Mannschaft weiter kommen wird. In der letzter Runde ging es um den 1. oder 2. Platz. Nun musste noch das Spiel mit Schuldorf Bergstraße abgewartet werden. Nach einem Remis in der letzte Runde haben beide Mannschaften gleiche Punktzahl erreicht. Mit einem halben Brettpunkt mehr ist unsere Mannschaft Erste geworden.

Die Langener Schüler haben sich für das Landesfinale WK III in März 2018 qualifiziert.

Ergebnisse:                                                                   Mannschaftspunkte            Brettpunkte
1. Dreieichschule Langen                                                        7                                        12,5
2. Schuldorf Bergstraße                                                          7                                        12
3. Altes Kurfürstliches Gymnasium Bensheim                          4                                          9
4. Helmholtzschule Frankfurt I                                                2                                          4
5. Heinrich von Gagern Gymnasium Frankfurt                         0                                         2,5

Wir bedanken uns beim Heinrich von Gagern Gymnasium Frankfurt für eine angenehme Atmosphäre und zügige Durchführung des Wettkampfes.

Unseren Spielern gratulieren wir ganz herzlich und drucken die Daumen für das Landesfinale!!!
 
(Gosia Buchholz)

Merle und Florian bei den 10. Herborner Jugendopen

Merle Schmidt holte in der U10 3,5 aus 7 Punkten. Florian Karl konnte zum zweiten Mal in Folge mit dem Pokal für den 2. Platz nach Hause fahren. In einem gemischten Turnier in der U20 erreichte er in der U16 mit 3 aus 7 Punkten den 2. Platz. Im Jahr zuvor holte er den Pokal in der Altersklasse U14.

(Birgitta Karl)

Jannik Eurich und Florian Karl beim Jugend-Grand-Prix

Am 9. September haben Jannik und Florian beim 1. Jugend-Grand-Prix, einer Turnierserie mit insgesamt vier Turnieren, teilgenommen. Unter den Erwartungen blieben die Meldezahlen mit insgesamt 40 Startern.

Jannik erreichte in der U14 den 4. Platz nach 7 Runden. Diese wurde mit der U12 gemischt gespielt.

Florian als U16 Spieler erreichte in der Altersklasse U20 unter 10 Spielern einen hervorragenden 2. Platz mit 7,5 aus 9. Nur gegen den Sieger des Turniers musste er sich geschlagen geben.

(Birgitta Karl)